BIOMECHATRONICS

Partner

(ZTS-Zentrum für Technologiestrukturentwicklung der Region Riesa/Großenhain)

Antragsteller

STROJCAR, s.r.o.  

Die Gesellschaft STROJCAR s.r.o. beschäftigt sich mit Präzisionsbearbeitungen an CNC-Fräsmaschinen und mit Blechstanzen, vor allem für die Entwicklungsabteilungen der Automobilhersteller und der Luftfahrtindustrie. Das Unternehmen besitzt CNC-Fräsmaschinen, konventionelle Maschinen, eine dreiachsige Koordinatenmessanlage sowie Software und Hardware zur Programmierung. Abnehmer sind Entwicklungsabteilungen von Automobilherstellern, Lieferanten für die Automobilindustrie, Flugzeughersteller,etc. Außerdem ist das Unternehmen zertifiziert nach ISO 9001:2008.

Das Unternehmen STROJCAR s.r.o. hat sich während seiner Existenz die Stellung eines bewährten und hochwertigen Lieferanten für die Automobil- und Luftfahrtindustrie (Boing, Airbus, Embraer, etc.) aufgebaut. Dies basiert auf hoher Fachkenntnis, Geschicklichkeit und Erfahrungen der Mitarbeiter sowie auf modernen Technologien, was Vorbedingungen für einen weiteren Anstieg der Wettbewerbsfähigkeit und Qualität der Produktion mit dem Ziel einer ständigen Steigerung der Kundenzufriedenheit schafft.

 

Projektpartner: 

DC VISION, s. r. o.

DC VISION ist ein professionelles Dienstleistungsunternehmen, welches im Innovations-, Projekt-, strategischen und Change Management sowie der Marketing- und Vertriebsentwicklung arbeitet. Seit 1997 wurden in dem kleinen Unternehmen bereits mehr als 100 Projekte in den genannten Bereichen realisiert. Das Unternehmen arbeitet in der Beratung von regionalen Behörden. Dabei arbeitet DC VISION besonders im Bereich der Personalentwicklung für eine verbesserte Wirkung in der Beschäftigungspolitik und Verhinderung der Langzeitarbeitslosigkeit um.

Vorhaben, wie ein Qualifizierungszentrum für Arbeitssuchende aus der Mährisch-Schlesischen Region, Schulungen für Dozenten zur Programmierung von CNC-Maschinen oder das Projekt Labour Pool sind Beispiele für derartige Aktivitäten. Außerdem beteiligt sich DC VISION an großen Ausbildungsprojekten für kleine und mittelständische sowie multinationale Unternehmen.

 

Schulzentrum Ptuj

Das Schulzentrum Ptuj (SC Ptuj) besitzt fünf pädagogische Schulen in freier Trägerschaft im Bezug auf die Berufsausbildung der Sekundarstufe II, im Maschinenbau, der Elektrotechnik, Landwirtschaft und Wirtschaft. Im Rahmen der höheren Fachschule bietet es außerdem Bildungsmaßnahmen in Bereichen der Mechatronik, Landwirtschaft und Wirtschaft. Mit seiner langen Tradition auf dem Gebiet der beruflichen Bildung verfügt das SC Ptuj über weitreichende Kenntnisse zu möglichen Problemstellungen in den bereits benannten Bereichen. 

Weiterhin steht das Schulzentrum im stetigen Kontakt mit Unternehmen aus dem lokalen Umfeld. Es besitzt zudem Kenntnisse über die Bedürfnisse regionaler KMU in Bezug auf den Mangel von Arbeitskräften, besonders gefährdete Branchen und weiß damit auch um den Einfluss dieser Faktoren auf die Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen. Das Schulzentrum in Ptuj wird in diesem Projekt auf die nachhaltige Steigerung der Attraktivität beruflicher Bildung und damit indirekt zu einer Erhöhung des Wirtschaftswachstums beitragen.

 

ZTS- Zentrum für Technologiestrukturentwicklung Region Riesa- Großenhain GmbH

Die ZTS- Zentrum für Technologiestrukturentwicklung Region Riesa- Großenhain GmbH- ist die Betreibergesellschaft des Technologieorientierten Gründerzentrums (TGZ) des Landkreises Meissen in Sachsen.

Aufgaben und Ziele:

  • Verbesserung der sozialen und wirtschaftlichen Struktur des Landkreises Meißen durch eine gezielte Unterstützung kleiner und mittelständischer Unternehmen
  • Transfer von Technologie-, Beratungs-und Bildungsprojekten
  • Ansiedlung und Unterstützung von Existenzgründern in der Region
  • Unterstützung innovativer Projekte in kleinen und mittelständischen Unternehmen der Region und in Sachsen, insbesondere im Bereich neuer Technologien
  • Betrieb eines 3D - Laserapplikations-und Demonstrationszentrums
  • Breite Palette weiterer Bildungsmaßnahmen und Ausbildungen im Bereich der neuen Technologien und Entwicklungen

Umschulungszentrum Opava, s.r.o.

Das Umschulungszentrum Opava s.r.o. (RCO) hat sich als Bildungsunternehmen mit dem Schwerpunkt auf die Produktion und der Ausbildung am Arbeitsplatz für CNC-Techniker etabliert. Seit 2007 konzentriert sich das Zentrum als Partner weiterer, tschechischer Produktionsfirmen auf die Herstellung von Kleinserien für die Automobil-und Luftfahrtindustrie, vor allem Airbus und Boeing. Dabei nimmt die Produktion einen wesentlichen Anteil an den Aktivitäten ein und zielt (in dem Projekt) auf die praktische Erprobung der Projektergebnisse ab.